Kultureck
Kallmünz e.V.

#Stadt – Land – Fluss

Dieter Hanisch nimmt Sie mit auf eine Reise von Regensburg nach Kallmünz.

Renate Schmid – Ausstellung verlängert

RENATE SCHMID

 

Öl-, Acryl- und Materialbilder

geboren 1957 in Regenstauf / lebt und arbeitet in Regenstauf

1985 Beginn der Malerei in Abend- und Wochenkursen

-zunächst in Aquarell und Ölkreiden bei der Malerin Susanne Böhm in der  

  VHS Regensburg, Regenstauf und Schwandorf

-Malstudien und Kurse in Öl, Acryl und Pastellkreiden im Atelier Am Wiedfang

  bei Renate Hellwig-Schmid

-Aktzeichenkurs beim freischaffenden Künstler Stefan Link

-Kurse „experimentelle Malerei“ mit Pigmenten und Acryl, mit Schlämmkreide, 

 Wachs und anderem in der Stadtkunst Regensburg bei Günter Klobouk

-Abstrahierende Malerei in der Stadtkunst Regensburg bei Wolfgang Wieland

-Acryltechnik in der Int. Sommerakademie in Eichhofen bei Renate Christin

-Experimentelle Malerei/Aufbaukurs in der

 Bad Reichenhaller Akademie bei Gerhard Almbauer

-Abstrakte Malerei mit Erdpigmenten in der

 Bad Reichenhaller Akademie bei Andrea Rozarea

Ausstellungen:

Seit 1996 jährliche Ausstellungen mit der Regensburger Gruppe Kunst

1996 Teilname am 31. Bay. Nordgautag Windisch Eschenbach

1998-2000-2002-2004-2006-2008 Mitaussteller beim Grafikmarkt Kallmünz

2002/2007/2008Ausstellung Kulturhaus Regenstauf

2003 Ausstellung in Regenstauf „Einblicke“

2004 Ausstellungsbeteiligung in Cecina/Lago di Garda

Ausstellungsbeteiligung Naturkundemuseum Regensburg

Sparkasse Schwandorf

2004 Cecina/Lago di Garda

St.-Genes-Champanelles

2006 Ausstellung im Landratsamt Schwandorf

Ausstellung bei den Brückenfesten in Kallmünz (Kultureck Kallmünz)

2011-2013-2016-2019 Ausstellung in Kallmünz „KunstSchauNacht“

  (Kultureck Kallmünz)

2011 Ausstellung im Eckert Gesundheitszentrum Regenstauf

2016 Gastaussteller beim Künstlerkreis Lappersdorf

2010-2014-2017 Teilnahme (Auswahlverfahren) an der 84./2010,  88./2014, 

  91./2017 Jahresschau Oberpfälzer und Niederbayern. Künstler im Kunst- und   

  Gewerbeverein Regensburg e.V.

2017 Ausstellung im Foyer des Eckert Gesundheitszentrum Regenstauf

2019 Ausstellung in der Galerie M 17 in Schwandorf

24. Dezember – best of

https://youtu.be/87RWUbDo1hA

Unsere Aktion #KallmünzWinterMoment war ein großer Erfolg. Wir danken allen, die diese Aktion ermöglicht haben: den Künstlerinnen und Künstler*innen, dem Filmteam, den Gastgeber*innen, den Musikliebhaber*innen, die das Projekt gesponsert oder dafür gespendet haben.

Danke. Denn Musik ist Leben.

23. Dezember – Johannes Eger

 https://youtu.be/vQki35CgnS0

Johannes Eger

Auch wenn’s für mich als hauptberuflicher Musiker momentan keine leichte Zeit ist und ich meinen Beruf, vor allem aber meine Leidenschaft, für und mit Menschen gute Stimmung zu machen“, nicht ausüben kann… naja… Jammern und den Kopf hängen lassen hat noch nie was geholfen und deshalb muss man einfach das Beste aus der Situation machen und auch hier – wenn auch auf eine andere Art – etwas kreativ und fleißig sein. Ich habe ursprünglich ja Medieninformatik studiert und hänge mich nun vermehrt in mein zweites Standbein rein – mein kleines Einzelunternehmen „MEDIA ROYAL“, so dass ich hier in Zukunft parallel zur Musik auch einen soliden Boden unter den Füßen habe. Und die Musik ist ja auch in diesen Zeiten nicht ganz verloren – dafür haben sich ja zum Beispiel die Mädels und Jungs vom Verein Kultureck Kallmünz eine gute Idee einfallen lassen. Vielen Dank nochmal, dass ihr mich für das Projekt „KallmünzerWinterMoment“ eingeladen habt! Find ich eine super Aktion, denn hier wird der allzu oft sehr locker verwendete Spruch „mir müssma zamhaltn“ auch mal in die Tat umgesetzt! Ich wünsche allen Musikern und anderen Kulturschaffenden trotz allem viel Kraft, ein schönes Weihnachtsfest und vor allem ein besseres Jahr 2021!

Besten Dank noch mal und frohe Weihnachten!

22. Dezember – Richie Necker

Richie Necker (Sänger)

„Die Weihnachtsaktion des Kallmünzer Kulturecks und deren Partner ist eine tolle Idee, für Künstler eine Plattform zu schaffen, um in der Zeit vor Weihnachten ein Zeichen von Zuversicht und Hoffnung geben zu dürfen. Danke dafür!“

21. Dezember – Björn Bussler

Björn Bussler (Sänger, Teilnehmer bei „Deutschland sucht den Superstar“)

„Die aktuelle Lage ist für uns alle schwer. Sie betrifft viele Berufsgruppen und erschwert auch privat den Alltag. Uns selbst sind heuer ca. 80 Auftritte weggefallen/ auf unbestimmte Zeit verschoben und ich denke, ich spreche für alle Künstler, dass uns die Live-Auftritte vor unserem Publikum fehlen.“

„Dennoch sitzen wir alle in einem Boot, egal welcher Branche man sich zugehörig fühlt. Deswegen freut es mich umso mehr, dass Vereine wie das Kultureck Kallmünz oder andere Unterstützer wie Donauevents oder die Kulturschmiede Kallmünz uns Musikern durch die Aktion #KallmünzerWinterMoment die Chance bieten, uns zu präsentieren. In diesem Sinne #staystrong und #helfteinander. Zusammen schaffen wir das.

20. Dezember – Sabine Scherer

Hallo,

hier ein paar Zeilen von mir:

#KallmünzerWinterMoment lässt uns Künstler auf die Bühne, um zu zeigen, dass wir immer noch da sind.

Kunst ist für mich nicht nur ein Verdienstweg, sondern immer noch und vorrangig meine Leidenschaft und „Berufung“,

und das Projekt bietet mir und anderen Künstlern eine Plattform, um auf uns Aufmerksam zu machen.

In der aktuellen Situation sollten wir ALLE zusammenhalten, und Unterstützung sollte gerecht und gleichermaßen erfolgen.

Liebe Grüße und vielen Dank,

Sabine Scherer 🙂

19. Dezember – Uli Groeben

Martin Schmid (Idee und Konzepterarbeitung des Projekts)

„Am 13.12. ist der Tag der Heiligen Lucia, der Lichtbringerin. An diesem Tag geht das erste Musikvideo online. Intention war für mich, dass man durch die Veranstaltung #KallmünzerWinterMoment ein kulturelles Licht in einer Zeit entzündet, in der sonst kulturelle Dunkelheit herrscht. Und ein Licht ist immer auch Zeichen der Hoffnung. Hoffnung darauf, dass bald wieder Kulturveranstaltungen und ein normales Leben möglich sind. Ich denke nämlich, dass man gerade in der Weihnachtszeit besonders merkt, wie schön solche Veranstaltungen wie Christkindlmärkte, Konzerte oder Theaterveranstaltungen in der Vergangenheit waren und wie selbstverständlich die Arbeit der Kulturschaffenden in der Gesellschaft oftmals wahrgenommen wurde.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.