Kultureck
Kallmünz e.V.

Ringelnatz

Erik Grun – Ein Abend mit Joachim Ringelnatz

 

Erik Grun rezitiert am Samstag den 09.11.2019 einen der komödiantischsten Literaten der deutschen Literaturgeschichte – Joachim Ringelnatz. Kein deutscher Literat hat so viele kleine hintersinnige Gedichte geschrieben wie Joachim Ringelnatz. Manchmal zum Lachen, manchmal zum Nachdenken und manchmal so ungeniert menschlich. Folgt man den „Kuddeldadeldu“ Gedichten, war sein ganzes Leben ein Abenteuer. Zwischen den lebhaften und darstellerisch pointierten Vorträgen erfahren die Zuhörer mehr über Ringelnatz’ Biographie

Erik Grun, als Regisseur und Schauspieler Gewinner des Kulturförderpreises der Stadt Regensburg 2012, hat mit 6 Jahren angefangen Ringelnatz Gedichte auswendig zu lernen, jetzt mit 50 Jahren kann er die Tiefe erreichen, die ein Ringelnatz als Vortragskünstler hatte. Der ganze Abend wird umrahmt von Trio „Adabei“, die leicht melancholischen und träumerischen Stücke sind thematisch abgestimmt und geben zwischen den Gedichten Zeit zum Nachdenken und weiter Schmunzeln.

KunstSchauNacht

KunstSchauNacht

Endlich wieder. KunstSchauNacht in Kallmünz – die Nacht, in der sich Kallmünz in ein großes Atelier verwandelt

Termin: 25. Mai von 16:00 – 24:00

Hier geht es zum Flyer

KunstSchauNacht26.03C Hier können Sie sich noch detaillierter über die künstlerische Vielfalt informieren.

Grußwort des Schirmherren, 1. Bürgermeister Ulrich Brey

Grußwort des Schirmherren, MdB, Tobias Gotthardt

Die KunstSchauNacht gibt es nur alle drei Jahre. Aber dann verwandelt sich Kallmünz wieder in ein großes Atelier. Und die KunstSchauNacht bleibt spannend, denn es öffnen Galerien, Garagen und Hinterhöfe, um Kunst in einem besonderen Ambiente zu präsentieren. die Palette ist wie immer bunt: Malerei, Skulptur, Fotografie, Kurzfilme und Installationen von arrivierten Künstlern, aber auch Werke der SchülerInnen der J.-B.-Laßlebenschule und der Kinderkrippe „Kalle“. Es gibt viel zu sehen und der idyllische Marktflecken am Fuß der alten Burg ist wieder eine perfekte Bühne.

Und als besonderes Schmankerl: Art to go, die A(u)ktion der Künstlergruppe MOSAIK

Weibs-Bilder

Ausstellung   „Frauen-Bilder“

Verschiedene Kunstschaffende aus Kallmünz und Umgebung und eine Regensburger Tanzgruppe  haben sich zusammengefunden, um sich Gedanken zum  Thema Frauenkörper zu machen. Gerade weil der Körper der Frau  schon so oft in der Kunstgeschichte bearbeitet wurde, wird es interessant sein, ob sie diesem Thema etwas Neues hinzufügen können.

Ort:                         Altes Rathaus, Kallmünz

Dauer:                    17.11. – 2.12.2018

Öffnungszeiten:    Sa: 14-18 Uhr     So: 11-17 Uhr

Vernissage:            Fr.16.11.  20 Uhr

Konzert mit SAXattack

Frühlingskonzert mit SAXattack

Termin: 12. Mai 2018

Uhrzeit: 19 Uhr

Ort: Bürgersaal, Kallmünz

Brückenfest

Brückenfest am 21. und 22. Juli 2018 in Kallmünz 

 Musik auf drei Bühnen, Straßenkunst, Kunsthandwerkermarkt, Kulturpfad

DAS Bürgerfest – DAS besondere Wochenende – DAS Fest, das Kunst und  Stimmung in der zauberhaften Atmosphäre von Kallmünz bietet und gutes Essen obendrein!

 

Auftakt am Freitag im Weigert-Hof: Feiern für einen guten Zweck:

Jazz im Weigert Hof ab 20 Uhr

20.06.

Auch auf den Gassen ist was los –

Unsere Programme zum Download:

Auftaktveranstaltung_Feiern für einen guten Zweck

BF18-Bühnenplan Samstag

BF18-Bühnenplan  Sonntag

Was sonst noch los istAuf den Straßen und Gassen

DAS Bürgerfest – DAS besondere Wochenende – DAS Fest, das Kunst und  Stimmung in der zauberhaften Atmosphäre von Kallmünz bietet und gutes Essen obendrein!

szenische Lesung

Theatergruppe Kunstblut
szenische Lesung
Gerhard Meister: „In meinem Hals steckt eine Weltkugel“ 

Die Welt wird immer kleiner, ihre Wiedersprüche immer unausweichlicher. Die einen leben im Überfluss, die Anderen von gar nichts. Das Gefälle zwischen Arm und Reich beschwert unser Denken, Fühlen und Handeln. Eine Lesung, nicht im klassischen Sinne, die nachdenklich stimmt…

 

Ort: Kallmünz, altes Rathaus

Termin: 28.04.2018. Uhrzeit und Kosten der Karten werden noch ergänzt.

Musikgenuss für guten Zweck

Herzliche Einladung zum Konzert!

 

KulturEck gewinnt 3. Preis im Bereich Kultur

Wir freuen uns sehr. Hier geht es zur Gala. Film

Brückenfest 2018

Brückenfest am 21. und 22. Juli 2018 in Kallmünz

… und der Entwurf für das Plakat ist fertig! Begeistert waren die Mitglieder vom Entwurf ihres Mitglieds, Dieter Hanisch. Wieder ein Plakat der Sonderklasse! Danke, lieber Dieter!

Endlich wieder – Brückenfest

21. und 22. Juli 2018 werden ereignisreiche Tage in Kallmünz: Das KulturEck veranstaltet das weithin bekannte und äußerst beliebte Brückenfest. Musik auf drei Bühnen, Kunsthandwerkermarkt und Kulturpfad verwandeln die Gassen, Hinterhöfe und Plätze in eine riesige Freiluftbühne.

Kunsthandwerker und Künstler bewerben sich bitte unter kunstbrueckenfest2018@gmx.de

Wir bedanken uns jetzt schon bei allen Mitwirkenden, die dieses Fest wieder zu einem Highlight werden lassen. Ein großer Dank geht auch an die Vereine, die uns wieder bei der Bewirtung der Gäste unterstützen: ATSV Kallmünz (Marktplatz) , Burschenverein (Schmidwöhr), FC-Bayern-Fanclub (Bühne im Weigerthof), Elternbeirat und Förderverein der Laßlebenschule, Obst- und Gartenbauverein, Kindergarten St. Michael, Partnerschaftsverein Saint-Genès-Champanelle und die Chöre von Kallmünz.

 

Missa Katharina in Burglengenfeld

Die Chorgemeinschaft Kallmünz beteiligt sich im Rahmen des fünfzigjährigen Bestehens der Blaskapelle St.Vitus Burglengenfeld an einem Kirchenkonzert; zur Aufführung kommt die „Missa Katharina“
Die Missa Katharina ist mittlerweile die am meisten aufgeführte Messe für Blasorchester, Chor und Solisten überhaupt. Die Messe besteht ganz klassisch aus den Ordinariumsteilen Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Benedictusund Agnus Dei. Dazu kommen die Instrumentalteile Präludium, Offertoriumund Postludium sowie die Messeteile Alleluja und Amen. 

Die Missa Katharina wurde am 21. Oktober 2007 in der Basilika in Ottobeuren mit dem Euregio-Blasorchester und dem Euregio-Projektchor unter der Leitung von Prof. Johann Mösenbichler uraufgeführt. Dieser Uraufführung vorausgegangen ist ein Kompositionswettbewerb, den die Dr. Dazert-Stiftung (Kempten) ausgeschrieben hatte. Der Name Missa Katharinawurde im Gedenken an die Mutter von Dr. Franz Josef Dazert, dem Stifter der Komposition, gewählt. Katharina Dazert verstarb in den Wirren des 2. Weltkrieges.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.