Kultureck
Kallmünz e.V.

Viel Glück und viel Segen – die Corona version

Anbei die Corona-Version von „Viel Glück und Viel Segen (mit der Abschlusszeile: Wir halten zusammen in dieser schweren Zeit)“ des Sing SwingChors.

Der Chor probt weiterhin jeden Freitag von 19:45 bis 21:15 – zur Zeit online über Skype.Neue MitsängerInnen sind herzlich willkommen. Bei Interesse bitte die Chorleiterin kontaktieren: 0177 5052561

Das Video befindet sich bereits in YoutubeViel Glück und viel Segen – Corona Version – Ensemble Chor Kallmünz Sing&Swing. Wir halten zusammen!

Konzert im Garten der Roten Amsel

Chorgemeinschaft Kallmünz präsentierte
„Die Perle des Naabtales mit Aug und Ohr“

In Kallmünz erinnert in diesen Tagen einiges an Ausstellungen und Veranstaltungen an den Entdecker der Perle des Naabtales Charles Palmie vor 120 Jahren.
„Die Perle des Naabtales mit Aug und Ohr“ – unter diesem Motto möchte die  Chorgemeinschaft Kallmünz mit einem Konzert an diesen für Kallmünz so bedeutenden Künstler erinnern.Auf dem Programm stehen unter anderem Lieder der Spätromantik, mit kräftigen Farben in der Melodie, passend zur Farbenpracht von Palmies Bildern und des beginnenden Herbstes. Das Konzert findet am 3. Oktober  im Garten des Gasthauses „Rote Amsel“ statt, Beginn ist um 16.00 Uhr, der Eintritt ist frei. Sollte das Wetter nicht so richtig mitspielen, müßte das Konzert leider abgesagt werden. Einen entsprechenden Hinweis findet man unter www.kultureck.de .

Sternenzauber: 27. September

Kommen Sie mit auf eine Wanderung rund um Kallmünz:

…. nimmt Sie mit auf eine zauberhafte Wanderung am 27. September rund um Kallmünz….

Neugierig geworden?  sternenzauber kallmünz

Ausstellung im Alten Rathaus: Schieflage

Georg Scheuerer (SCHORE90) Ort: „Altes Rathaus“ Kallmünz, vom

Ausstellungsdauer: 04.09. bis 21.09.2020

Öffnungszeiten: 14:00 bis 17:00

Motto: „Schieflage“ Das Thema dieser Ausstellung ist das Wort „Schieflage“. Durch die eigenwillige Hängung der Bilder will der Künstler auf die diesjährige, schwierige Lage der Kunst und Kultur,aufmerksam machen. Synonym für die „Schieflage“ sind die Schwierigkeiten, Instabilität bis hin zur Bedrohung, der sehr vieleKünstler, wie auch die Gesellschaft, zur Zeit ausgesetzt sind. Alles scheint „in einem Lot“ zu sein, aber das Leben hat sich plötzlich in eine komplett andere „Perspektive“ verdreht.

Georg Scheuerer (SCHORE90) Freischaffender Künstler aus Schwandorf/Höflarn

Eigene Stilrichtung: „Televisionäre Beziehung“.

Ausgestellt werden Lithographien (produziert in der Werkstatt des Oberpfälzer Künstlerhaus), Ölbilder, Acrylbilder, Aquarelle, Objekte.

Georg Scheuerer ist Mitglied des OKV Weiden, des Fördervereins des Oberpfälzer Künstlerhausund des „Kultureck Kallmünz“.

(W)Örtlichkeiten

… die Reise zu verschlossenen Kallmünzer Räumen geht in die vierte Runde….

Serenade im Weigerthof

Kurzinfo: Samstag, 6. Juli 2019 19.30 Uhr , Kallmünz, Weigerthof, Vilsgasse, Eintritt: 5 €

Lieber Ludwig, herzlichen Dank, dass du uns wieder deinen zauberhaften Hof zur Verfügung stellst.

Agnes Altensee

Agnes Altensee – Wirtshaus.Kultur 25.10.2019,  20:00 Uhr KALLMÜNZ

Der Blick hinter die Kulissen:

Wer sich für einen Blick hinter die Kulissen interessiert, kann hier mehr über die Show erfahren:

  • Im ersten Teil der Serie Blick hinter die Kulissen – Wirtshaus.Kultur 5.2″ gibt es Hintergründe zur Figur. Wer ist Agnes Altensee? Und wie können Theaterfiguren entstehen?
    Den ersten Teil der Serie gibt es unter https://youtu.be/JJuNc2zMAjc
  • Im zweiten Teil geht es um den Prozess der Entwicklung des Programms.
    Ich stelle euch zwei meiner Lieblings-Brainstormingmethoden vor und gebe euch Einblicke, wie das Programm zu dem geworden ist, das es ist.
    Den zweiten Teil der Serie gibt es unter https://youtu.be/Lai_sErR8Ko
  • Im dritten Teil erklärt Agnes Altensee einen „coolen“ Move und was man so alles beachten kann…
    Den dritten Teil der Serie gibt es unter https://youtu.be/Y3sogoFJCkA

Die Zutaten zu diesem zauberhaften Abend:

– 1 verhuschte Person in ZARTrosa
– 1 Wirtshaus
– 1 zu gründender Stammtisch
… und viele Spielkarten
Das sind die Zutaten für eine skurrile, zauberhafte, charmante, mitreißende, temporeiche und unglaublich andersartige Zaubershow rund um Sleighting, die Sie so schnell nicht mehr vergessen werden.

Eintritt: 10 EURO (bei Mitbringen eines eigenen Kartenspiels 8 EURO
Veranstalterin: Kultureck e.V.

Ort: Traidendorf, Hammerschloss, 93183 Kallmünz

Wirtshäuser waren und sind schon immer wichtige Orte zum geselligen Zusammensein. Die Stammtischkultur und das Kartenspiel sind eine alte Tradition und so liegt es nahe an genau diesem Ort für den so wundervollen Sport des Sleighting (Ziergriffe mit Karten) zu werben.

Agnes Altensee ist eine Kunstfigur in der Tradition der Komischen Figur und verbindet Zauberkunst, Comedy und Sleighting zu einem Gesamtkunstwert.

Agnes Altensee wird von Uta Keppler gespielt. Sie ist leidenschaftliche Zauberkünstlerin und liebt es Menschen auf magische Weise zu berühren.

Grußwort

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher der KunstSchauNacht!

Welchen Ort würden Sie auswählen, wenn Sie innerhalb kürzester Zeit eine traumhafte Landschaft auf eine Leinwand zeichnen müssten? Natürlich ist das nur eine rhetorische Frage, denn Sie alle würden mir schnell „Kallmünz“ als Antwort nennen. 

Mir gehts da nicht anders: Wenn ich in einer freien Minute durch die Straßen und Gassen von Kallmünz schlendere, fasziniert mich unsere Heimat immer wieder aufs Neue. Die „Perle des Naabtals“ besticht mit ihrer Schönheit, den verschlungenen Gassen, dem majestätischen Burgberg, dem besonderen Flair. In dieser Marktgemeinde mit der steinernen Bogenbrücke, der sanft strömenden Naab und der eindrucksvollen Nepomukstatue gibt es so viele Orte, an denen es sich lohnt, eine kurze Pause einzulegen, einfach einmal inne zu halten.

Kallmünz, da stimmen Sie mir sicherlich zu, ist für sich schon ein vollendetes Kunstwerk. In ruhigen Minuten lassen sich die Schönheit und der Zauber dieses besonderen Ortes immer wieder aufs Neue entdecken. Das GEO-Magazin beschreibt Kallmünz treffend als „wunderbar malerisch“. Eine viel bemühte Floskel, die aber bei dieser Gemeinde doch perfekt zutrifft. 

Kein Wunder, dass sich bei dieser prächtigen Kulisse Maler wie Wassily Kandinsky oder Gabriele Münter hier besonders wohlgefühlt haben. Noch heute besticht Kallmünz mit seiner besonders hohen Künstlerdichte.

Der Maler Paul Klee hat in seiner „Schöpferischen Konfession“ ein besonderes Zitat hinterlassen: „Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern Kunst macht sichtbar.“ Das gilt im besonderen für die KunstSchauNacht – dann, wenn unser Kallmünz zu einem einzigen und einzigartigen Atelier wird. 

Kunst schauen – dabei Grenzen überwinden. Kunst ist mehr als die Wirklichkeit, ja sie lässt uns fühlen und erleben. Kunst ist mehr als ein Abbild der Gegenwart, Kunst lädt zu einer spannenden Reise ein, sofern sich der Betrachter darauf einlässt. Kallmünz und Kunst – eine perfekte Kombination für einen Abend, eine ganze Nacht, die uns in einer besonderen Marktgemeinde Kunst neu schauen und erleben lässt. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viele begeisternde Eindrücke bei der KunstSchauNacht in unserem wunderschönen Kallmünz.

Ihr

Tobias Gotthardt
Mitglied des Bayerischen Landtags

Kunstauktion

Kunst-Versteigerung „Art to go“
Während der Kallmünzer Kunstschaunacht am 25.05.19 können Kunstfreunde Werke ersteigern und sofort mit nach Hause nehmen. Mitglieder der Künstlergruppe „MOSAIK“ präsentieren und bieten bei dieser Kunst-A(u)ktion ihre Objekte an.
„Art to go“ für Schmäppchenjäger
Zeit: 25.05.19, 21.00 Uhr bis 22.30 Uhr

Im Pirklhof in der Vilsgasse genießen Sie die A(U)KTION in einem ganz besonderen Ambiente.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.